Google for Jobs – Das neue SpeedDating im Personalrecruiting

In der Zeit des Fachkräftemangels stellt sich jedes Unternehmen und vor allem jeder Recruiter immer wieder aufs Neue die Frage: Wie kann ich möglichst kostengünstig und schnell qualifizierte Bewerber auf mein Unternehmen und meine offenen Stellenanzeigen aufmerksam machen?

Google for Jobs scheint hierbei der ultimative Influencer des Recruitings zu sein, der den aktuellen Wettbewerb um Fachkräfte revolutioniert. Diese innovative Herangehensweise an Stellenausschreibungen  ist ein angesagtes Thema, das gerade von mittelständischen Unternehmen nicht übergangen werden darf. Doch was ändert sich durch Google for Jobs für Recruiter und wie können gerade Mittelständler von Google for Jobs profitieren?

Google for Jobs als SpeedDating der Personalsuche?

Damit wird vor allem auf die schnelle und organisierte Kontaktaufnahme der Unternehmen mit potenziellen Bewerbern hingewiesen. So funktioniert Google for Jobs nicht wie herkömmliche Online- Stellenbörsen, auf denen Unternehmen ihre Stellenanzeigen gegen Bezahlung inserieren. Google for Jobs sammelt Online Informationen zu einer Stellenausschreibung und präsentiert diese anschließend in einer Rankingliste. Dabei holt sich Google for Jobs die benötigten Infos direkt von den hauseigenen Karriereseiten der Unternehmen. So können gerade mittelständische Unternehmen die kostspieligen Online-Stellenbörsen umgehen.

Wie kann ich als Mittelständler Google for Jobs effektiv nutzen?

Jedes Unternehmen will seine Stellenanzeige auf der ersten Seite der Google for Job Rangliste platziert haben. Gerade an dieser Stelle ist es wichtig, dass die Jobpostings auf der unternehmenseigenen Karriereseite „google-tauglich“ aufbereitet sind. Das bedeutet, dass die Stellenausschreibungen der Struktur von Googel for Jobs entsprechen müssen. So kann der Bewerber bei den Stellenanzeigen von Google for Jobs verschiedene Kategorien auswählen, die das offene Stellenangebot konkretisieren. Dementsprechend müssen die Stellenausschreibungen Ihres Unternehmens die Filter von Google for Jobs inhaltlich abdecken, um ein „google-taugliches“ Jobposting zu erhalten.

  • Firmenlogo
  • Ort
  • Tätigkeitsbeschreibung
  • Vergütung
  • Adressdaten
  • Bewerbungshinweise

Je mehr Informationen zu den Stellenausschreibungen preisgegeben werden umso größer ist letztendlich die Chance, von Google for Jobs gefunden zu werden und unter den ersten Stellenanzeigen aufgelistet zu werden. So kann jedes Unternehmen unter die ersten Positionierungen in der blauen Google for Jobs Box gelangen, wenn die Stellenanzeigen technisch und formell „google-tauglich“ gemacht sind. An dieser Stelle muss jedoch betont werden, dass es vor allem die Stellenanzeigen der großen Online-Jobbörsen sind, die an den ersten drei Stellen der Google for Job-Rankingliste auftauchen. So hat Google for Job zwar keine Preisliste, doch deren Zusammenarbeit mit namhaften Jobbörsen ist deutlich erkennbar.

Welche Vorteile bringt Google for Jobs für mittelständische Unternehmen?

Der bereits angesprochene Kostenfaktor ist der zentrale wirtschaftliche Benefit von Google for Jobs. Darüber hinaus ermöglicht das Recruiting mit Googele for Jobs den mittelständischen Unternehmen die Chance, potenzielle Fachkräfte ohne großen Aufwand in der Stellenausschreibung kennenzulernen. Die Auflistung in der Google for Jobs Stellenanzeige ist für kleinere und noch unbekannte Unternehmen eine Möglichkeit, Reichweite zu gewinnen ohne dabei große finanzielle Einbußen zu machen. Die möglichen Bewerber werden zudem auf weitere offene Stellenausschreibungen Ihres Unternehmens aufmerksam gemacht und werden bei gegebenem Interesse mühelos auf Ihre Unternehmensseite weitergeleitet. Dabei schlägt die künstliche Intelligenz von Google for Jobs dem Bewerber zusätzliche Stellenanzeigen vor, die dem Suchufruf ähneln. So sorgt Google for Jobs dafür, dass uneinheitliche Jobbeschreibungen teilweise aufgehoben werden. Allgemein ist festzuhalten, dass die Filtereinstellungen von Google for Jobs dabei helfen, potenzielle und qualifizierte Bewerber auf Ihre Stelle aufmerksam zu machen. An dieser Stelle spiegelt sich auch das Prinzip des SpeedDatings wieder, da Google for Jobs auf einfache und schnelle Art und Weise viele und adäquate Bewerber generieren kann.

3 Hacks für ein erfolgreiches SpeedDate mit Google for Jobs

#Vollständigkeit

Ihre Stellenanzeigen sollten möglichst inhaltlich komplett sein, damit die Filtereinstellungen von Google for Jobs Anwendung finden und der Bewerber aus der Fülle an Jobpostings Ihre finden kann.

#Key-Words

Ihre Jobbeschreibungen sollten die richtigen Keywords beinhalten. Erstellen Sie eine effektive Stellenanzeige, indem Sie die richtigen Schlagwörter für Ihre offene Stelle nutzen, die von Google for Jobs möglichst einfach indexiert werden können.

#Nutzen

Als zukunftsorientiertes Unternehmen sollten Sie stets mit den Neuerungen und Herausforderungen der Digitalisierung mitgehen und diese adäquat für Ihr Unternehmen nutzen. So ist es wichtig, schnell und angemessen auf die Innovationsansätze im Recruting zu reagieren um den bestmöglichen Nutzen aus Google for Jobs zu ziehen.

Google for Jobs ist ein interessantes Zukunftsthema mit einem  kreativen Weg der Personalsuche, den die f.u.n.k.e FUTURE GmbH gerne mit Ihnen geht!

Sie möchten, dass Ihre Stellenausschreibung bei Google for Jobs landen? Sprechen Sie uns gerne dazu an: https://funkefuture.com/hr-conversion/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.