Video: E-TOP – wir bringen Startups mit dem Mittelstand zusammen!

E-TOP steht für Entrepreneur Take Off Pitch und ist unser Innovationsinstrument zur Entwicklung einer Innovationskultur im Unternehmen und der Gewinnung von erfolgreichen Innovation durch externe Startups und unternehmensinterne Teams.

E-TOP haben wir bereits sehr erfolgreiche für unsere Unternehmensgruppe umgesetzt und bieten es nun auch als Produkt unseren externen Kunden an. Unser nächstes Pitch-Event führen wir für den Rotary Club Überlingen durch im Bereich Social Entrepreneurship, dies ist ein Teil unseres sozialen Engagements.

E-TOP – kurz erklärt im Video mit einem Kommentar von Manfred Kennel (Gesellschafter & CEO der f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH) über den Erfolg von E-TOP in der f.u.n.k.e.-Gruppe

E-TOP – wie gehen wir vor?

Innovationsrichtung, Unternehmensstrategie und Markt

In einem ersten Schritt erarbeiten wir gemeinsam mit unserem Kundenunternehmen die Zielstellung für Innovationen. Dabei berücksichtigen wir die Unternehmensstrategie und geben Indikationen über die Marktentwicklung. So bestimmen wir zusammen mit unserem Kunden die Richtung und das Themengebiet in dem wir in der gesamten DACH-Region Startups scouten. Über dies entwickeln wir für unseren Kunden Bewertungskriterien und Entscheidungsschwerpunkte zur Einschätzung der Startupteams, deren Ideen und im Besonderen deren Potenziale. Dies unterstützt unseren Kunden dabei strukturiert die besten Teams für eine Zusammenarbeit auszuwählen.

Das Startupscouting

Beim Startupscouting kontaktieren wir übergeordnete Verbände, Gründerbüros, Universitäten und Acceleratoren, um diese als Multiplikator und Kommunikator für die angestrebte Kooperation unseres Kunden zu gewinnen. In einem nächsten Schritt besuchen wir zahlreiche Pitch-Events und Startup-Networks, um Teams live zu erleben und diese in unsere Scouting-Pipeline aufzunehmen. Der dritte Schritt bildet das Online-Scouting, wir durchforsten das Netz nach Teams und kontaktieren diese direkt. Beim Scouting unterstützt uns unsere gute Vernetzung in der Startupszene, die wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben und in die wir viel Netzwerkpflege investieren.

Scoutingpipeline & Kundenauswahl

Für unsere Kunden erstellen wir Exposés der ausgewählten Startup-Teams, dabei berücksichtigen wir die zuvor entwickelten Entscheidungskriterien. Unser Kunde wählt aus unseren Vorschlägen die Teams aus, die er persönlich kennenlernen möchte, bzw. die am Pitch-Event teilnehmen sollen.

E-TOP-PITCH-Event

Das E-TOP-Pitch-Event ist unser Highlight. Hierbei empfehlen wir unseren Kunden das Startup-Scouting mit diesem Pitch-Event abzurunden. Bei unseren vergangenen Pitch-Events haben wir dies parallel für ein starkes Employer Branding genutzt und zeitgleich als Unterstützung zum Aufbau einer Innovationskultur im Unternehmen. Bei E-TOP organisieren wir ein professionelles, öffentliches Event mit einem gut aufgestellten Jurorenbeirat (neben Unternehmensvertretern kommen Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Hochschulen hinzu), einer vorab umfassenden Öffentlichkeitsarbeit mit Einladungen, Presseartikeln sowie Marketingmaterialien. Das Pitch Event selbst begleiten wir durch die Organisation des Tages mit der Vorbereitung der Eventlocation, die Koordination des Teams sowie der Moderation der Veranstaltung.

Personalentwicklung & internes Innovationsmanagement

Im Rahmen unserer FUTURE HOUSE Academy bieten wir individuelle Personalentwicklung für Unternehmen, ganz nach dem Prinzip 70-20-10, in der Personalentwicklung und Kompetenzaufbau erfolgreicher ist, wenn sie am Arbeitsplatz und im Unternehmen stattfinden. Zum systematischen Aufbau einer Innovationskompetenz im Unternehmen entwickeln wir einzelne Personen, die konkret die Aufgabe der Innovationsentwicklung erhalten und begleiten sie in diesem Prozess bedarfsgerecht. Bedarfsgerecht ist individuell und kann von Methoden der Innovationsentwicklung, persönlicher Beratung bis hinzu internen Workshops und Mitarbeit in Startup-Teams reichen.

Das ist für Sie spannend? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre Marlene Körschges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.